klar2

Projekt KLA:R

Ein gefördertes Unterrichtsprojekt im Rahmen von Talente Regional:

Durchgeführt in den dritten Klassen Unterstufe (Biologische Übungen) und den sechsten und siebten Klassen der Oberstufe (Modul Biotechnologie) mit unterstützender Hilfe des Vereins  „klasse!forschung“.

Unter dem Motto „Klar wie Abwasser: Aus den Augen ist nicht aus dem Sinn“ behandelten wir das Thema Abwasser mit den Fragen: Was ist Abwasser? Wie wird es gereinigt und warum muss in den Städten bei der Reinigung nachgeholfen werden? Welche Umweltprobleme ergeben sich durch Abwasser? Und wie könnte man die Abwassermenge reduzieren?

klar2

 

Zur Klärung dieser Fragen wurden mechanische und biotechnologische Verfahren der Abwasserreinigung besprochen und begreifbar gemacht. Zur Veranschaulichung haben wir Forschungseinrichtungen und durchführende Betriebe wie die Kläranlage Innsbruck besucht.

An der Schule wurden Experimente zur Abwasserreinigung mit Hilfe eines Abwasserkits durchgeführt, dadurch erfuhren die Schülerinnen, wie sichtbare und unsichtbare Verunreinigungen aus dem Wasser entfernt werden können. Außerdem installierten sie mit Hilfe von Mag. Alexander Dumfort, Fachbereichsleiter Chemie und Forscher am Department für Umwelt- und Verfahrenstechnik (MCI), Reaktoren zur Abwasserreinigung mittels Algen.

Zum Abschluss konnten die Schülerinnen der Oberstufe ihre Experimentierergebnisse und Erfahrungsberichte aus den verschiedenen Fachbereichen an die Unterstufe weitergeben

Mag. Sabine Mader-Job (Biologie/Umweltkunde und Chemie)