Erneuter Doppelsieg in Englisch beim 33. AHS- Fremdsprachenwettbewerb

21. August 2019

Die Teilnahme am diesjährigen Tiroler AHS-Fremdsprachenwettbewerb war wieder von einem fulminanten Doppelsieg in Englisch gekrönt.
Smilla Wieland (8a) und Katharina Isser (8b) wiederholten ihre großartigen Leistungen vom letzten Jahr, mit dem kleinen Unterschied, dass dieses Mal Smilla Wieland den ersten und Katharina Isser den zweiten Platz belegte. Ihre Leistungen im Lese- und Hörverständnis sowie ihre rhetorischen Fähigkeiten in Gruppendiskussionen und ihre überzeugenden Argumente in ihren Reden zu weltpolitisch hochaktuellen Themen versetzten viele Zuhörer in großes Staunen.
Im Sinne von Wittgensteins Feststellung „Die Grenzen meiner Sprache sind die Grenzen meiner Welt“ können wir mit großer Überzeugung davon ausgehen, dass für Smilla und Katharina dank ihrer sprachlichen Brillanz die Tore für ihr berufliche (Chemie, Physik) wie private Zukunft weltweit offen stehen werden.


Auch in Latein, Italienisch und Spanisch erreichten unsere Schülerinnen beachtliche Leistungen:
Spanisch 4-jährig: Olivia Isser (8a) 6. Platz

Italienisch 4-jährig: Milla Ischia (8a) 8. Platz, Lisa Kirchebner (8a) 12. Platz

Latein 4-jährig: Alena Rehwald (8a) 9. Platz, Anna Sendlhofer (8b) 10. Platz, Anna Sedlmayr (8b) 15. Platz


Dass sich Schülerinnen dem Prozedere der schulinternen Auswahl und der Teilnahme an diesem Wettbewerb neben der intensiven Maturavorbereitung stellen, wird von Seiten der Schule sehr geschätzt.
Wir gratulieren den Teilnahmerinnen herzlich und hoffen, dass sich auch im kommenden Jahr wieder viele engagierte, sprachbegeisterte SchülerInnen dieser einzigartigen Herausforderung stellen werden.
Dr. Elfi Müller

 

FWB Englisch 2019